Tierarzt Ulm / Neu-Ulm
Ralph Rückert
Tierarzt und Blogger
Römerstraße 71
89077 Ulm
Telefon: 0731/382766
Notrufnummer:

0171/744 92 46

Tierarzt in Ulm - Kleintierpraxis Ralph Rückert

Ein Gramm Vorsorge wiegt mehr als ein Pfund Therapie

Das ist unser Motto als Tierarzt in Ulm-Söflingen seit unserer Gründung im Jahre 1989.

Nach 27 Jahren haben wir unseren Standort Bei den Quellen 16
am Freitag, den 08.07.2016,
geschlossen.

Am Montag, den 25.07.2016, nehmen wir die Arbeit am neuen Standort in der Römerstraße 71 wieder auf.

Ralph Rückert
Tierarzt und Blogger

Römerstraße 71 - 89077 Ulm

Telefon: 0731 382766

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 8.30 - 12 Uhr und 16 - 19 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen
(Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin)

  • Ralph Rückert
    Tierarzt und Blogger

    Römerstraße 71 - 89077 Ulm

    Telefon: 0731 382766

    Öffnungszeiten
    Montag bis Freitag 8.30 - 12 Uhr und 16 - 19 Uhr
    Mittwochnachmittag geschlossen
    (Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin)

  • Seit ich mich als relativ frisch gebackener Tierarzt mit meiner Kleintierpraxis 1989 in Ulm niedergelassen habe, strebe ich danach, Ihnen als Haus-Tierarztpraxis im Allgemeinen und darüber hinaus mit unseren Spezialisierungsschwerpunkten tiermedizinische Dienstleistungen in möglichst hoher Qualität anzubieten.
    Ich bin mir voll und ganz bewusst, dass ich als Tierarzt nicht einfach nur ein Haustier behandle, sondern ein geliebtes Familienmitglied. Dementsprechend informiere ich mich ständig über neue tiermedizinische Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten und richte das Qualitätsmanagement meiner Praxis strikt am Kodex „Gute Veterinärmedizinische Praxis (GVP)" aus.
    Wir sehen es als Kompliment für unsere Bemühungen, dass unsere Tierarztpraxis über Söflingen hinaus auch in ganz Ulm und Neu-Ulm geschätzt und lebhaft weiter empfohlen wird.

    Anlässlich des vor kurzem verstrichenen 25-jährigen Praxisjubiläums möchte ich mich an dieser Stelle für das in all den Jahren entgegengebrachte Vertrauen in meine Arbeit als Ihr Tierarzt ganz herzlich bedanken.


Aktueller Tierarzt-BLOG

Beim Tierarzt: Das vergessene Erziehungsthema14.09.2016

Von Ralph Rückert, Tierarzt


Bei einer Umfrage unter Tierärzten bezüglich der nervigsten Verhaltensweisen von Kunden war erwartungsgemäß eine bestimmte Sache unter den Top Drei: Hund kommt auf den Behandlungstisch, Tierarzt fängt mit der Untersuchung an, Hund schnappt oder beißt, Besitzer sagt (manchmal gar grinsend): "Oh ja, sorry, hätte ich vielleicht erwähnen sollen, dass er das gern mal macht."


Allzu häufig kommt das dankenswerterweise nicht vor, aber erlebt haben wir es alle schon. In solchen Fällen kann man eigentlich nur noch den Kopf schütteln und sich fragen, ob der betreffende Kunde noch alle Birnen im Kronleuchter hat. Man würde ja schon meinen, dass jedem klar sein müsste, was es für einen Tierarzt bedeuten kann, wenn er durch einen Biss ernsthaft verletzt wird, zum Beispiel an der Hand, oder? Da geht es manchmal (und ich kenne solche Fälle!) um zeitweise oder dauerhafte Berufsunfähigkeit und damit um Schadenssummen im Millionenbereich. Also bitte: Wenn man als Besitzer schon weiß, dass der eigene Hund dazu neigt, den Tierarzt oder sein Personal zu schreddern, dann ist es ein absolutes No-Go, dies nicht vorab klarzustellen.

Details